Rezept für Paella mit Chorizo und Garnelen

In jedem spanischen Haushalt sieht die Paella ein wenig anders aus. Im Laufe der Zeit hat sich dieses typisch spanische Rezept auf sehr unterschiedliche Weise entwickelt, je nach den in der jeweiligen Region verfügbaren Zutaten und der persönlichen Note, die verschiedene Köche ihm verliehen haben.

In meiner Familie ist die Sonntagspaella keine traditionelle Paella, sondern ein Rezept aus dem Meer und den Bergen, das unter anderem Gemüse, Huhn, Garnelen und Chorizo enthält.

Versuchen Sie, diese Paella für Ihre Freunde oder Ihre Familie zu kochen, ich versichere Ihnen, dass sie ihren intensiven Geschmack lieben werden. Und wenn Sie sich fragen, warum Chorizo in eine Paella gehört, ist die Antwort ganz einfach: Chorizo verfeinert fast alles und verleiht dem Reis seinen rauchigen, umamiartigen Geschmack.

Paella Zutaten kaufen >>

Das Wichtigste für eine ausgezeichnete Paella

Um die beste Paella zuzubereiten, ist es ratsam, in eine gute Paellapfanne zu investieren. So können Sie den Reis in einer dünnen Schicht ausbreiten, um ihn gleichmäßig zu garen und ihn optimal zu garen. Aber wenn Sie keine haben, machen Sie sich keine Sorgen. Verwenden Sie die breiteste, flachste Pfanne, die Sie haben.

Was den Reis betrifft, so ist er, auch wenn es nicht so aussieht, die wichtigste Zutat der Paella. Sie benötigen einen rundkörnigen Reis, der den ganzen Geschmack der anderen Zutaten aufnehmen kann und nicht bricht. Der perfekte Reis für Paellas und der Reis, den jeder Paellameister in Spanien verwendet, ist der Bomba-Reis.

Bomba Reis kaufen >>

Zutaten für 4 Personen

  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 400 g Bomba-Reis
  • 800 g Hühner- oder Gemüsebrühe
  • 1 fein gehackte Zwiebel
  • 1 rote Paprika, gewürfelt
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 3 Esslöffel zerdrückte Tomate
  • 2 Teelöffel Paprika de la Vera
  • Ein wenig Safran
  • 200 g halbgepökelte Chorizo-Wurst
  • 200 g Garnelen ohne Kopf
  • Zitrone zum Servieren
  • Frische Petersilie zum Servieren

Vorbereitung

  1. Eine Paellapfanne oder große Bratpfanne auf mittlere Hitze stellen und das Olivenöl hineingeben. Die zuvor in Scheiben geschnittene Chorizo etwa zwei Minuten lang anbraten, so dass sie etwas Fett abgibt.
  2. Die Zwiebel und die Paprika hinzufügen und unter gelegentlichem Rühren anbraten, bis die Zwiebel weich und glasig ist. Dann Knoblauch, Paprika und Safran hinzugeben und ein paar Minuten weiterbraten.
  3. Die zerdrückte Tomate hinzufügen und weitere 2 Minuten kochen. Den Reis hinzufügen und unter Rühren weitere 2 bis 3 Minuten anbraten, bis die Körner vollständig von der Tomate und den Gewürzen bedeckt sind.
  4. Mit der Brühe aufgießen, würzen und aufkochen lassen. Sofort die Hitze reduzieren und auf ein Köcheln reduzieren. 10-15 Minuten köcheln lassen. Den Reis nicht umrühren: Er gibt seine Stärke ab und wird klebrig, denn wir kochen ja kein Risotto.
  5. Wenn der Reis fast gar ist, die Garnelen auf den Reis legen und kochen, bis sie rosa sind.
  6. Die Paellapfanne vom Herd nehmen, mit einem Geschirrtuch abdecken und vor dem Servieren 5 Minuten ruhen lassen.

TEILEN: